• 4. Oktober 2017

    Ein außergewöhnliches E-Mail-Fundraising, eine pfiffige Spendenwette, eine besonders gelungene Unternehmenskooperation und ein junger Mann, der trotz schwerster Krankheit seine eigene Spendenkampagne weiter vorangetrieben hat. Das waren die Preisträger des diesjährigen Deutschen Fundraising-Preises. Jetzt ist die Bewerbungsphase für den Deutschen Fundraising-Preis 2018 gestartet und damit erhalten alle eine neue Chance, die Kreativität und Qualität der eigenen Arbeit zu präsentieren.

    Bis zum Bewerbungsschluss am 15. Januar 2018 können Aktionen oder Kampagnen eingereicht werden. Eine Bewerbung für den Deutschen Fundraising-Preis 2018 kann durch die Organisation bzw. die Fundraiserin oder den Fundraiser selbst erfolgen. Ebenso ist ein Vorschlag durch einen Außenstehenden möglich. Vergeben wird der Preis durch die Mitglieder der unabhängigen Jury. Ihr gehören Expertinnen und Experten des Deutschen Fundraising Verbandes aus dem Agenturbereich, der Forschung und verschiedenen Non-Profit-Organisationen an. Sie wird aus den besten Einreichungen insgesamt bis zu drei Preisträger ernennen. Der Preis wird im Rahmen des Deutschen Fundraising-Kongresses verliehen, der im kommenden Jahr vom 18. bis 20. April in Kassel stattfindet.

    Weitere Informationen sowie die Bewerbungsformular für die insgesamt acht Kategorien sind unter folgendem Link zu finden: www.fundraising-preis.de