• 22. November 2017

    Die Nominierungen für den Deutschen Engagementpreis stehen fest. Bundesweit sind 685 herausragend engagierte Menschen und ihre Organisationen für den Dachpreis nominiert. Anfang September entscheidet dann eine Fachjury über die Preisträgerinnen und Preisträger in fünf Kategorien, zudem gibt es die Chance auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis.

    Die Gewinnerinnen und Gewinner werden im Rahmen der festlichen Preisverleihung am 5. Dezember in Berlin bekannt gegeben. In den Themenfeldern Bildung, Soziales und Integration finden sich in diesem Jahr besonders viele Nominierte. Die wichtigste Zielgruppe für ihr Engagement sind Kinder und Jugendliche. Knapp die Hälfte der Nominierten engagiert sich weiterhin für geflüchtete Menschen. Dabei geht es den teilnehmenden Projekten aktuell vor allem um langfristige Integration und weniger um die Ersthilfe für Neuankömmlinge.