• 5. Juni 2018

    Kongress 2018: Zahlen und Bewertungen liegen vor

    Nun ist es amtlich, die Kongress-Abrechnung und die Teilnehmer-Bewertungen des Deutschen Fundraising Kongresses 2018 liegen vor. Es gibt gute Nachrichten: Der Kongress ist auf Wachstumskurs!

    Der Umzug des Deutschen Fundraising Kongresses nach Kassel 2017 wurde noch misstrauisch beäugt, das zeigte sich auch in den kurzzeitig rückläufigen Teilnehmerzahlen. Im zweiten Jahr nach dem Umzug sind die Zahlen wieder angestiegen. Auch waren 2018 mehr Sponsoren vertreten als 2017. Darüber hinaus führten bessere Vertragskonditionen mit Kassel-Marketing und der Kongress-Agentur Kaiserwetter zu Kostenersparnissen. Aus diesen Gründen schloss der Kongress in diesem Jahr um gut 42 000 EUR besser ab als in 2017.

    Was die Zahlen zeigen, wird auch durch viel positive Resonanz der BesucherInnen bestätigt. Die Bewertungen der Vorträge, der begleitenden Sponsorenaktionen, der Gestaltung der Netzwerkmöglichkeiten und des Rahmenprogramms sprechen für sich. Allen, die ihr Feedback mitgeteilt haben, gilt ein herzlicher Dank! Kleinere Pannen und Unwägbarkeiten gab es natürlich auch. So haben wir bei einigen wenigen Seminaren nicht mit dem großen Andrang gerechnet und zu kleine Räume geplant.

    Der Deutsche Fundraising Kongress hat sich wieder einmal klar als die Premiumveranstaltung für fachliches Lernen und kollegialen Austausch im Fundraising bewiesen. Die Palette der Themen bietet für Fundraising-Professionals die Möglichkeit zur Fortbildung und zum Netzwerken auf hohem Niveau. Gerade die Resonanz von ErstbesucherInnen zeigte außerdem, dass der Mix in der Vermittlung von Basis- wie Fortgeschrittenenwissen besonders positiv wahrgenommen wurde.

    Tragen Sie sich jetzt schon den Termin für den nächsten Kongress ein: 8. bis 10. Mai 2019 im Kongress-Palais Kassel.