• 5. März 2019

    Gesichter des Deutschen Fundraising Verbandes

    Vor- und Nachname: Udo Schnieders

    Wohnort: Göttingen

    Arbeitsstelle und Berufsbezeichnung: SCHOMERUS – Beratung für gesellschaftliches Engagement GmbH, Strategieberater

    DFRV-Mitglied seit: 2003

    1. Beschreiben Sie Ihre Tätigkeit mit einem Adjektiv, einem Substantiv und einem Verb.
    effizient, Strategieberatung, entwickeln

    2. Auf welchen beruflichen Erfolg sind Sie bis heute stolz?
    Meine Erfolge in ganz verschiedenen „Gewerken“ beim Papstbesuch 2011 in Freiburg. Und auch, wenn es noch etwas früh ist: Meinen letzten Arbeitsplatzwechsel.

    3. Aus welchem beruflichen Fehler haben Sie am meisten gelernt?
    Aus denen, für die ich mich richtig von Herzen geschämt habe.
    War zum Glück bisher noch nicht so oft.

    4. Was ist der beste Tipp, den Sie je von einem Fundraiser/ einer Fundraiserin bekommen haben?
    Mit der Einladung zur Spende einzusteigen. Hat mich überzeugt, entlastet mich und funktioniert – auch am Telefon. Wäre sonst jetzt nicht da, wo ich bin.

    5. Von wem könnten sich FundraiserInnen eine Scheibe abschneiden?
    Von Vertrieblern und Leistungssportlern: Fokussierung, Selbstmotivation und ein hohes Maß an mentaler Disziplin. Ich lerne gerade sehr viel aus dem Vertrieb.

    6. Was machen Sie am liebsten nach Feierabend?
    Im Sommer: Meine Bienenvölker pflegen und ihnen danach am Stock beim Fliegen zuschauen. Im Winter: Hm. Bei einem guten Glas Wein ein gutes Buch lesen.

    Aus welchem beruflichen Fehler haben Sie am meisten gelernt?

    Aus denen, für die ich mich richtig von Herzen geschämt habe.
    War zum Glück bisher noch nicht so oft.