• 6. Juni 2019

    Auf dem Deutschen Fundraising-Kongress 2019 wurden den BesucherInnen zwei neue Formate angeboten. Am Kongress-Mittwoch hatte der Fachtag Digitales Premiere: „Die Relevanz des Themas für die Fundraising-Branche ist hoch und entsprechend groß war das Interesse am Thema“, fasst Eva Hieninger, Leiterin der Fachgruppe Digitales, zusammen. Der Fachtag war ein voller Erfolg! Es kann bereits verraten werden, dass dies nicht die letzte Veranstaltung ihrer Art gewesen ist.

    Das Karriere Spezial, bei dem sich alles um den Beruf „FundraiserIn“ drehte, war die zweite Neuheit: Christoph Mecking führte durch das abwechslungsreiche Programm aus Tablesessions, Vorträgen und Panel-Diskussionen. Thematisch ging es unter anderem um Rechtsfragen, Aus-und Weiterbildungsmöglichkeiten, die neueste Studie zum Thema „Arbeitsmarkt Fundraising“ und das Berufsbild „Fundraising“. Hören Sie hier in die Audio-Aufzeichnungen des Fundraising Radios hinein und finden Sie hier mehr Details zu den Studienergebnissen.

    Weitere Highlights waren die Eröffnungs-Keynote von Michael Güthlein, Redakteur bei chrismon, zum Thema „Spenden für Notre-Dame“. Einen ebenso inspirierenden Abschluss lieferte Nils Vief, Politikwissenschaftler an der Philipps-Universität Marburg, mit dem Vortrag „Fake News und Fundraising im Netz“. Auf der Seite des Fundraising Radio finden Sie viele Sessions und Vorträge.

    Der Termin für den Deutschen Fundraising Kongress 2020 steht auch schon fest: Er findet vom 22. bis 24. April 2020 in Kassel statt. Wir benötigen Ihre Unterstützung für eine Weiterentwicklung der Veranstaltung: Bitte geben Sie uns Ihr Feedback zum DFK19! Hier geht es zum Online-Fragebogen.