• 17. September 2019

    Gesichter des Deutschen Fundraising Verbandes

    Vor- und Nachname: Christine Gediga

    Wohnort: Wiesbaden

    Arbeitsstelle und Berufsbezeichnung: freiberufliche Fundraising, PR- und Marketing-Beraterin, Fundraising-Bloggerin

    DFRV-Mitglied seit:  2017

    1. Beschreiben Sie Ihre Tätigkeit mit einem Adjektiv, einem Substantiv und einem Verb. Sinnvoll im Sozialen wirken

    2. Auf welchen beruflichen Erfolg sind Sie bis heute stolz? Über 500.000 Euro für die Tagespflege der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten innerhalb eines Jahres gefundraist zu haben.

    3. Aus welchem beruflichen Fehler haben Sie am meisten gelernt? Einen Fördervertrag nicht genau gelesen zu haben.

    4. Was ist der beste Tipp, den Sie je von einem Fundraiser/ einer Fundraiserin bekommen haben? Kommt zwar nicht von einem Fundraiser, ist aber der beste Tipp meines Lebens:
    Bis zu Ende zu hören, bis 10 zählen und dann erst antworten.

    5. Von wem könnten sich FundraiserInnen eine Scheibe abschneiden? Ich finde, die Frage sollte andersrum lauten: Was können sich so manche Werbung treibende von Fundraiser*innen abschauen?

    6. Was machen Sie am liebsten nach Feierabend? Mit Freunden klönen, radeln und oder tanzen, und Füße hoch und berieseln lassen.

    Beschreiben Sie Ihre Tätigkeit mit einem Adjektiv, einem Substantiv und einem Verb. Sinnvoll im Sozialen wirken