• 6. Juli 2020

    Der Deutsche Fundraising Verband ist Teil einer kleinen Arbeitsgruppe, die das Maecenata Institut bei der Erstellung einer Studie zu “Zivilgesellschaft in und nach der Krise” unterstützt. Die Untersuchung dient dazu, den Corona-bedingten Notstand zivilgesellschaftlicher Akteur*innen zu erfassen und für die politische Debatte zu aggregieren. Betrachtet werden Potenziale der Zivilgesellschaft zur Überwindung der Krise, Bedarfe zivilgesellschaftlicher Akteur*innen sowie bereits existierende Hilfsangebote. Besonders kleine und mittlere Organisationen und aktive Bewegungen leiden unter der mangelnden Berücksichtigung durch poltische Entscheidungsträger*innen. Die Ergebnisse der Studie sollen zukünftig in die Überlegungen und Maßnahmen politischer Akteur*innen miteinbezogen werden. Die Veröffentlichung ist bis Ende August geplant.