fbpx
  • 21. Juli 2021

    Praktische Orientierung beim Helfen und Spenden für Hochwasseropfer

    (Berlin, 21. Juli 2021) Die Solidarität und Hilfsbereitschaft mit den Betroffenen der Überschwemmungen der vergangenen Tage ist enorm. Gleichzeitig gibt es viele Fragen, Unsicherheiten und Überforderung beim Helfen und Spenden. Der Deutsche Fundraising Verband gibt konkrete Antworten und Orientierung beim Helfen im Rahmen einer

    kostenlosen, digitalen Informationsveranstaltung „Wie kann ich sinnvoll helfen?“ am 23. Juli 2021 – 10-11 Uhr.

    Unter diesem Link können Sie sich kostenfrei anmelden.

    Verlorene Menschenleben, viele Vermisste und zerstörte Ortschaften sind die Folge von katastrophalen Überschwemmungen.  Viele Menschen versuchen Ihre Existenzen zu retten. Helfer*innen und Helfer sind rund um die Uhr im Einsatz. Neben professionell organisierter Hilfe sind auch viele Menschen in ihrem privaten Umfeld, Unternehmer*innen in der Region hilfsbereit und unterstützen beim Aufräumen, Säubern, mit Sachspenden und Geld.

    Gemeinsam mit Claudia Malcus, die als engagierte Unternehmerin, Kreissynodalvorstand und Mitglied des Presbyteriums der Kirchengemeinde Altena einen Hilfsfond initiiert hat und Marc Groß, Landesgeschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes in Baden-Württemberg diskutieren und beantworten wir die wichtigsten Fragen, wie Hilfe am besten vor Ort geleistet werden kann.

    „Uns erreichen so viele Fragen von hilfsbereiten Menschen, Initiativen und Unternehmer*innen, wie Hilfe geleistet werden kann. Es gibt diverse Checklisten aber wir wollen zusätzlich Unsicherheit nehmen, gebündelt differenzierte Antworten und praktische Beispiele geben. Mit Claudia Malcus und Marc Groß konnten wir zwei Expert*innen gewinnen, die ganz unterschiedliche Perspektiven beleuchten können“, erläutert Larissa M. Probst Geschäftsführerin des Deutschen Fundraising Verband die Einladung.

    Weiterführende Informationen
     Übersichten für Spendenmöglichkeiten


    Bundesverband Deutscher Stiftungen: Hochwasser-Katastrophe: Stiftungen helfen
    Informationsseiten Flutspenden.de: Spenden für Unwetter-Opfer in NRW und Rheinland Pfalz

    https://www.dzi.de/wp-content/uploads/2021/07/DZI-Spenden-Info-Unwetterkatastrophe-im-Westen-Deutschlands-2.2docx.pdf

    https://abilitywatch.de/2021/07/18/hochwasser-hilfe-fuer-menschen-mit-behinderungen/

    Über den Deutschen Fundraising Verband e.V.

    Seit seiner Gründung im Jahr 1993 steht der Deutsche Fundraising Verband e.V. für eine starke Kultur des Gebens in Deutschland. Er versammelt haupt- und ehrenamtliche Fundraiser*innen, Spendenorganisationen, Fundraising-Dienstleister*innen sowie Vertreter*innen aus Wissenschaft und Forschung in Deutschland. Mit rund 1.400 Mitgliedern ist er europaweit der zweitgrößte Fachverband seiner Art und fördert die Professionalisierung des Berufszweiges und die Umsetzung ethischer Prinzipien in der Branche.

    Pressekontakt
    Larissa M. Probst
    Geschäftsführung

    Deutscher Fundraising Verband e.V.
    Brüderstr. 13 | 10178 Berlin
    Tel.: 030 – 30 88 31 8-00
    info@dfrv.de
    www.dfrv.de