• 10.Oktober 2019 - 10. Oktober 2019 | Köln | Externe Veranstaltung

    Telefontraining: Schwierige Gespräche mit verärgerten Spenderinnen und Spendern führen – Das effektive Instrument der Spenderbindung

    Wann
    10.Oktober 2019 - 10. Oktober 2019
    10:00 - 18:00
    Wo

    Köln
    Veranstalter
    NPO-Academy
    Kategorien
    Externe Veranstaltung

    Einzelheiten zur Veranstaltung

    Der Umgang mit verärgerten und aufgebrachten Spenderinnen und Spendern am Telefon ist eine besondere Herausforderung für die Mitarbeitenden. Oftmals wird das eigene Personal völlig unvorbereitet mit den negativen Emotionen des Anrufers konfrontiert und muss spontan auf Beschwerden und Anschuldigungen reagieren. Ohne bewusstes Training dieser Gesprächssituationen lassen ungeschickte Formulierungen, Reizworte und ungeduldiges Zuhören das Gespräch schnell eskalieren. Eine professionelle und geschulte Gesprächsführung hilft dabei die Situation zu entschärfen und sogar zum Positiven zu wenden. So können selbst schwierige Gespräche als ein erfolgreiches Spenderbindungsinstrument dienen.

    ZIEL & ZIELGRUPPE
    Dieses praxisorientierte Seminar vermittelt professionelle Gesprächstechniken und Handlungsabläufe für schwierige Telefonate. Die Teilnehmenden erfahren, wie menschliche Kommunikation funktioniert und welche Informationen im Prozess der Kommunikation bewusst und unbewusst vermittelt werden. In konkreten Trainingssituationen mit Feedback lernen die Teilnehmenden anschließend, wie sie ein schwieriges, emotionales Telefongespräch auf eine sachliche Ebene bringen und positiv beenden können.

    Dieses Seminar richtet sich an Führungspersönlichkeiten, die Telefontraining in der eigenen Organisation implementieren wollen, Mitarbeitende in Organisationen, die Anrufe von verärgerten Spenderinnen und Spendern annehmen, weiterleiten oder beantworten sowie Personen, die sich für Telefontrainings interessieren.

    Link zur Anmeldung:
    https://npo-academy.com/de/kurs/telefontraining-schwierige-gespraeche-mit-veraergerten-spenderinnen-und-spendern-fuehren.html