• 18.Mai 2020 - 07. Mai 2021 | Berlin | Externe Veranstaltung

    Weiterbildung ManagerIn für öffentliche Fördermittel (aufgrund Corona derzeit 100 % online, durch Zertifizierungsstelle bestätigt)

    Wann
    18.Mai 2020 - 07. Mai 2021
    - Uhr
    Wo
    Online (Adobe Connect)

    14199 Berlin
    Veranstalter
    emcra GmbH
    Kategorien
    Externe Veranstaltung

    Einzelheiten zur Veranstaltung

    Die zertifizierte, berufsbegleitende Weiterbildung vermittelt Fachwissen rund um das nationale Förderspektrum für die Sozialwirtschaft, freie und öffentliche Träger, Non-Profit-Organisationen und Stiftungen. Die Teilnehmenden werden zu Experten für nationale Fördergelder ausgebildet. Die Weiterbildung “ManagerIn für öffentliche Fördermittel” ist praxisnah und orientiert sich an den Herausforderungen, die sich bei der Recherche nach, der Beantragung von und der Arbeit mit Fördergeldern stellen. Es werden insbesondere die Methoden Fördermittelrecherche, strategische Projektentwicklung, Antragsstellung sowie Projekt- und Finanzmanagement vermittelt.

    Sie erweitern mit dieser Querschnitts- und Zusatzqualifikation Ihr praxisnahes Know how für die Finanzierung von bestehenden und neuen Tätigkeitsfeldern sowie für die Geschäftsfeld-Entwicklung. Der Einsatz von Fördermitteln ist stark mit der strategischen Entwicklung eines Unternehmens / Vereins / etc. verknüpft, weswegen ManagerInnen für öffentliche Fördermittel eng mit der Geschäftsführung zusammenarbeiten.

    Modul 1: Struktur der öffentlichen Förderlandschaft in Deutschland

    • Förderbereiche: Europäische Struktur- und Investitionsfonds (ESF, EFRE, ELER) sowie weitere Bundes- und Landesprogramme
    • Fördermittelvergabe und Verwaltungs- und Abwicklungsstrukturen
    • Identifizierung des Förderpotentials und gezielte Recherche nach Fördermitteln
    • Institutionelle Voraussetzungen für die Nutzung öffentlicher Fördermittel
    • Strategische Projektentwicklung anhand von bewährten Instrumenten

    Modul 2: Arbeit, Beschäftigung und Bildung: Förderung im Europäischen Sozialfonds (ESF) und in der Sozialgesetzgebung (SGB)

    • Förderbereiche: ESF und SGB
    • ESF im Detail: Ziele, Förderprogramme und Zuständigkeiten
    • Antragstellung am Beispiel des ESF: Professionelles Arbeiten mit Förderrichtlinien und Antragsdokumenten, Indikatoren und Querschnittszielen sowie effektives Antragsmanagement
    • Maßnahmen der Arbeitsmarktförderung nach SGB II und III: Zielgruppen, Zuständigkeiten sowie Beteiligung an Vergabeverfahren von Arbeitsmarktdienstleistungen

    Modul 3: Finanz- und Projektmanagement im Europäischen Sozialfonds (ESF)

    • Förderbereiche: ESF und öffentliche Förderung im Kontext des Zuwendungsrechts
    • Organisation des Finanz- und Projektmanagements: Von der Konzeption zur Projektumsetzung
    • Kalkulation und Abrechnung von ESF-Projekten: Fördergrundsätze, Ausgaben- und Finanzierungspläne sowie Formen der Kofinanzierung und Fördermechanik
    • Aufbau von Controllinginstrumenten und Nutzung von bewährten Managementinstrumenten
    • Mittelfluss und Mittelabruf sowie Umwidmungen im Finanzierungsplan
    • Erstellung von Verwendungsnachweisen und Berichtswesen
    • Kommunikation und Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern und Verwaltungsbehörden

    Modul 4: Inklusion, soziale und berufliche Teilhabe: Förderung durch die Sozialgesetzgebung (SGB), Stiftungen und Soziallotterien

    • Förderbereiche: SGB, Fördermöglichkeiten auf Bundes- und Landesebene sowie Stiftungen und Soziallotterien
    • Überblick über die Sozialgesetzgebung und Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen nach SGB IX: Zielgruppen, Zuständigkeiten und Beantragung
    • Komplementärförderung und weitere Fördermöglichkeiten (Bund, Land)
    • Stiftungen und Soziallotterien: Recherche, Rahmenbedingungen von Stiftungspartnerschaften und Antragstellung

    Aufgrund der Corona-Situation haben wir unseren Seminarbetrieb bis auf Weiteres auf 100% digitales Lernen umgestellt. In der Praxis bedeutet dies, dass die Seminarzeiten und -termine bestehen bleiben. Die ursprünglichen Präsenzseminareinheiten werden aktuell gemeinsam mit allen Teilnehmenden im virtuellen Klassenraum durchgeführt. Hierzu nutzen wir eine spezielle Konferenz- und Lernsoftware, die es uns ermöglicht, Präsentationen, Übungen in Kleingruppen und den interaktiven Austausch zwischen unseren Referent*innen und Teilnehmenden aktiv zu gestalten. Teilnehmende und Referent*innen stehen über Mikrophon und Kamera im interaktiven Kontakt.
    Durch die temporäre Umstellung unseres Präsenz-Unterricht auf 100% Online-Unterricht können wir unsere Weiterbildungen weiterhin reibungslos durchführen. Die Teilnehmenden können neues Wissen erlangen, Wissen vertiefen und ihre Weiterbildung regulär mit Zertifikat oder Teilnahme-Bescheinigung abschließen. Unsere schriftlichen Abschluss-Prüfungen werden online durchgeführt, wobei Prüfling und Trainer die gesamte Zeit der Prüfung über Kamera im Kontakt sind.
    Die Bescheinigung für die temporäre Umstellung von Präsenz-Unterricht auf Online-Unterricht ist durch unserer Zertifizierungsstelle bestätigt.

    Übungen, reale Fallbeispiele, Recherchen und Tipps aus der Praxis unterstützen die Wissensvermittlung und den Wissenstransfer. Mit unseren Lernmaterialien stellen wir Ihnen ein umfassendes Nachschlagewerk zur Verfügung, das Sie auch nach der Weiterbildung bei Ihrer Arbeit unterstützt.

    Anmeldung unter: https://www.emcra.eu/akademie/weiterbildung-managerin-fuer-oeffentliche-foerdermittel/