Der Vorstand des Deutschen Fundraising Verbandes e.V. hat derzeit sechs Mitglieder und ist verantwortlich für die Erfüllung der Aufgaben des Verbandes. Die Mitglieder des Vorstandes werden durch die Mitgliederversammlung für die Dauer von drei Jahren gewählt.

Vorsitzender

Dr. Martin Dodenhoeft

Erziehungswissenschaftler (Dipl.Päd., Promotion über Interkulturelle Erziehung in Frankreich).

Dr. Martin Dodenhoeft ist bereits seit 1988 in PR und Marketing aktiv. Seit 1999 leitet er die Abteilung Kommunikation und Marketing im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.; darüber hinaus hält er als Referent Vorträge, Workshops und Seminare über verschiedene Aspekte des Fundraisings in Deutschland. Von Dezember 2011 bis zur Übernahme des Amtes als Vorsitzender war Martin Dodenhoeft Mitglied im Ethikausschuss des DFRV.

dodenhoeft@dfrv.de
Schatzmeister

Reinhard Greulich

Jahrgang 1957. Studium der evangelischen Theologie und nachfolgend Lehramtsstudium. Nach dem zweiten Staatsexamen für die Öffentlichkeitsarbeit in der Diakonie tätig, dabei berufsbegleitende Ausbildung als Fundraiser. Verantwortliche Tätigkeit als Fundraiser seit 1998; seit 2009 für die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland bei der Evangelischen Kirche Deutschlands. Mitgründer der Regionalgruppe Hannover im Deutschen Fundraising Verband.

greulich@dfrv.de
stellvertretende Vorsitzende

Susanne Wohmann

Susanne Wohmann ist bereits seit 20 Jahren in PR, Fundraising und Sozialmarketing tätig. Seit 1998 auf Agenturseite, zunächst bei Morgenwelt, dann für die GFS GmbH, und seit 2010 auf Organisationsseite: Erst bei action medeor und seit zwei Jahren bei Amnesty International. Für die Menschenrechte zog die gelernte Rheinländerin sogar nach Berlin. Als Mitglied im Deutschen Fundraising Verband war sie seit 2010 Vorsitzende der Fachgruppe Frauen, deren Mitbegründerin sie auch ist und initiierte dort u.a. das Frauen-Fundraising-Forum und das Mentoring-Programm „sisters!net“. Als Referentin hält sie Vorträge, Workshops und Seminare zu PR-, Marketing und Fundraising-Themen in ganz Deutschland. Susanne Wohmann ist seit 2014 Mitglied im Vorstand des Deutschen Fundraising Verbandes, seit 2017 im Amt der stellvertretenden Vorsitzenden.

wohmann@dfrv.de
Beisitzerin

Astrid von Soosten

Head of Resource Development, European Molecular Biology Laboratory (EMBL), Heidelberg

„Fundraiser sind Matchmaker. Erfolg bedeutet, die Interessen, Wünsche und Hoffnungen des Spenders mit dem Schönen, Wahren, Guten unseres Tuns in einem Win-Win-Szenario zu paaren.“

Seit Juni 2012 leitet Astrid von Soosten die Abteilung Resource Development am Europäischen Labor für Molekularbiologie (EMBL). Das EMBL ist eine zwischenstaatliche Organisation mit fünf europäischen Standorten – von seinem wissenschaftlichen Rang dem CERN vergleichbar, aber auf die Lebenswissenschaften ausgerichtet. Astrid von Soosten ist schwerpunktmäßig damit betraut, ein Programm für private Spender aufzubauen. Fundraising betreibt sie seit 1995. Davon war sie 14 Jahre in den USA tätig und hat verschiedene Fundraising-Kampagnen geleitet und begleitet. Vom Kindergarten bis zur High School und Universität hat sie als Großspenden-Fundraiserin das ganze Spektrum der Bildungseinrichtungen bedient.

Seit Mai 2015 gehört sie dem Vorstand des Deutschen Fundraising Verbands an. Sie will sich dafür einsetzen, dass Philanthropie in Deutschland attraktiver wird.

soosten@dfrv.de
Beisitzer

Gerhard Wallmeyer

Geb. 1951, Studium mit  Abschluss “Diplom Pädagoge für Erwachsenenbildung”

1978 Bildungsreferent beim CVJM Hamburg,
1980 ehrenamtlich im Gründungsprozess von Greenpeace in Deutschland aktiv
1982 bis 2016 angestellt bei Greenpeace e.V. und Greenpeace Media GmbH
Bei Greenpeace Aufbau und Leitung des Fundraising. Dabei zahlreiche Aufenthalte und Mitarbeit in anderen Ländern: ganz Europa, Nord- und Südamerika, Asien, Russland. Aufbau anderer Organisationen wie Stiftung, Genossenschaft, Tierpark, Vereine. Mitarbeit in zahlreichen Vorständen verschiedenster Organisationen.
1993 Mitbegründer des Deutschen Fundraising Verbandes. Seit gut 10 Jahren im Ethikausschuss des Fundraising Verbandes und seit einigen Jahren auch in der Jury des Deutschen Fundraising-Preises. Zahlreiche Vorträge auf den Fundraising Kongressen.

Beisitzerin

Miriam Wagner Long

Miriam Wagner Long wurde 1982 in Darmstadt geboren und lebt seit 2011 wieder in Deutschland.  Nach ihrem Bachelor-Studium zog es sie in die USA – dem Mutterland des Fundraisings.  Hier arbeitete sie sieben Jahre lang in einer Nonprofit-Agentur, deren Fundraising-Abteilung sie zum Schluss leitete. Sie baute dort u.a. erfolgreich die Patientenorganisation The NephCure Foundation mit auf. Dadurch entwickelte sie eine absolute Leidenschaft für das Fundraising und Nonprofit Management. Die Arbeit mit kleinen- und mittelgroßen Organisationen liegt ihr besonders am Herzen. Im Jahr 2009 absolvierte sie den Master in Nonprofit-Management mit einer Abschlussnote 4.0 GPA.

Sie ist die geschäftsführende Gesellschafterin der Agentur Zielgenau GmbH und verantwortet seit August 2011 den Nonprofit-Bereich; 2013-2014 war sie Stellvertreterin der Fachgruppe Frauen. Von April 2014 bis Mai 2017 war sie stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Fundraising Verbandes, seit Mai 2017 gehört sie dem Vorstand als Beisitzerin an.

wagner-long@dfrv.de