Jetzt anmelden!
17. März 2020

Veranstaltungsort
Universitätsklinik Frankfurt am Main
Theodor-Stern-Kai 7
Hörsäle im Haus 22
60590 Frankfurt am Main

Hinweise zur Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Hauptbahnhof die Straßenbahn der Linien 12 oder 21.
Vom Südbahnhof aus die Linie 15.
Die Haltestelle lautet „Universitätsklinikum“.

Mit dem PKW:
Parkhaus direkt neben der Einfahrt am Haupteingang,
Theodor-Stern-Kai 7.
Achtung! Dort sind nur begrenzt Plätze verfügbar.

Mit dem Taxi:
Eine Taxifahrt dauert nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof.

Fachtag Fundraising im Gesundheitswesen 2020

Der Fachtag “Fundraising im Gesundheitswesen” ist aktuell das einzige nationale Forum für Fundraiser*innen aus diesem Bereich in Deutschland und feiert in diesem Jahr nach 10 erfolgreichen Veranstaltungen sein Jubiläum. Auch in 2020 erwarten wir wieder 150 Teilnehmer*innen aus Krankenhäusern, Rettungsdiensten, Pflege-, Vorsorge- und Reha-Einrichtungen, Hospizen, Patienten-/Ärzteorganisationen und Stiftungen. Traditionell sind die Teilnehmer*innen Fundraiser*in, Leiter*in Fundraising, auch PR- und Öffentlichkeitsarbeit oder Geschäftsführer*in der jeweiligen Organisation.

Referent*innenübersicht

Birgit Stumpf

Birgit Stumpf, Dipl.-Betriebswirtin, ist seit knapp 15 Jahren im Fundraising mit Schwerpunkt Gesundheitswesen tätig – u.a. für das Universitätsklinikums Tübingen, die START-/Hertie-Stiftung und für die Deutsche Stiftung Frauengesundheit. Sie ist Expertin im Bereich des Großspender-Fundraisings. Zuvor war sie in Leitungsfunktionen im Marketing und Vertrieb von internationalen Konsumgüterfirmen tätig. Sie ist Leiterin der Fachgruppe Gesundheitswesen des DFRV und Autorin der beiden Studien zum Thema Fundraising in Kliniken mit der Unternehmensberatung Roland Berger.

Larissa M. Probst

Larissa M. Probst ist seit dem 1. Oktober 2018 Geschäftsführerin des Deutschen Fundraising Verband e.V.
Während des Studiums ist sie als Unternehmerin mit einer Agentur für Hochschulmarketing gestartet, hat den Verband Deutscher Privatschulen in NRW und die angeschlossene Service-Gesellschaft mit aufgebaut und geleitet. Zuletzt war sie Geschäftsführerin der fördernden und fundraisenden Stiftung „Schüler Helfen Leben“ mit Teams in Berlin und Sarajevo. Zudem ist sie engagierte Menschenrechtsaktivistin und war sechs Jahre lang im Vorstand von Amnesty International Deutschland.

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Frank Louwen

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Frank Louwen Universitätsklinikum Frankfurt

William S. Littlejohn

William S. Littlejohn leitet das Fundraising als Senior Vice President und CEO der Stiftung von Sharp Health Care in San Diego, dem größten Gesundheitsversorger in der Region. Bill ist einer der visionärsten und angesehensten Fundraiser in den USA und hat in den über dreißig Jahren seiner Karriere fast eine Milliarde US-Dollar für Spendenprojekte eingeworben. Viele erfolgreiche Strategien, die aktuell im Gesundheitsfundraising in Nordamerika angewendet werden, gehen auf Initiativen von Bill zurück. Für seine Leistungen wurde er mit der Si Seymour Award ausgezeichnet. Vor Sharp hat Bill sowohl in der Fundraising-Beratung als auch für die American Cancer Society in leitenden Positionen gearbeitet. Bill hat einem Bachelor in Arts in Ökonomie von der University of Virginia. Er ist aktiv in der Association for Healthcare Philanthropy (AHP) in den USA, unserem Partnerverband.

Dr. med. Rainer Süßenguth

Der Pädiater Dr. med. Rainer Süßenguth leitet seit 2013 in der Ärztlichen Direktion der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf die Stabstelle Fördererbetreuung und Fundraising und ist seit 2020 Geschäftsführer der UKE gGmbH.
Ehrenamtlich ist er Vorstandsvorsitzender der „UKE-Stiftung“, Vorstandsmitglied im Verein „Altonaer Kinderkrankenhaus von 1859 e.V., Geschäftsführer des Vereins „Hamburg macht Kinder gesund e.V.“ und bei den Lions aktiv.

Jörg Gattenlöhner

Jörg Gattenlöhner studierte Politics und Management in Konstanz. Seit über 25 Jahren entwickelt der erfahrene Fundraiser Strategien und Konzepte für Stiftungen und Vereine. Zu seinen Schwerpunkten gehören Online-, Dialog- und Großspender-Fundraising sowie das strategische Fundraising. Als Geschäftsführer der GFS Fundraising Solutions beriet er Organisationen wie Amnesty, UNICEF, WWF, DRK, Greenpeace und andere. Seit 2013 ist er Geschäftsführer der international tätigen Organisation für herzkranke Kinder kinderherzen e.V.

Lea Bachmann

Als Direktorin der Abteilung Partnerschaften Stiftungen und Unternehmen ist Lea Bachmann für die Neugewinnung und Betreuung von Partnern für Save the Children verantwortlich. In dieser Rolle leitet sie die Abteilung und ist Teil der Geschäftsleitung. Ihre Karriere hat Lea Bachmann in der Privatwirtschaft begonnen, wo sie verschiedene Positionen im Bereich Marketing und Brand Management bei u.a. MAM und Ciba Vision innehatte. Lea Bachmann hat einen Master in Marketing und Kommunikation von der Universität St. Gallen und absolvierte den CAS in Development & Cooperation an der ETH Zürich.

Jorit Ness

Jorit Ness, Diplom Kaufmann, ist Geschäftsführer der Stiftung Universitätsmedizin, der Stiftung ÜberLeben und weiteren gemeinnützigen Stiftungen im Gesundheitswesen.
Seine Expertise im Fundraising erhielt er bei UNICEF, wo er bundesweit das Fundraising von über 150 UNICEF-Niederlassungen verantworte.

Hans-Josef Hönig

Hans-Josef Hönig, Diplom-Volkswirt, ist einer der erfahrensten deutschen Fundraiser.
Seine beeindruckenden beruflichen Stationen erstrecken sich über Leitungsfunktionen im Fundraising und Marketing bei Deutschen Rote Kreuz, der Deutschen Umwelthilfe, dem NABU und dem Malteser Hilfsdienst. Auf Agenturseite war er in der Geschäftsleitung von Outcome, SAZ und aktuell bei GFS Fundraising Solutions GmbH und hat mehr als 80 Organisationen beraten. Hajo Hönig ist ein Experte für strategisches Fundraising und für klassische Fundraising-Instrumente. Er ist Autor verschiedener Bücher und Artikel zu diesem Thema und ist ein gefragter Referent bei der Fundraising Akademie und bei Kongressen.

Katharina Nagel

Katharina Nagel, ist seit 2014 beim Malteser Hilfsdienst e.V. tätig, zunächst als Referentin für Unternehmenskooperationen und Fundraising. Seit August 2017 leitet sie das Team Direct-Marketing und verantwortet das bundesweite Mailinggeschäft.
In dieser Funktion setzt sie sich mit neuen Trends wie Limbic-Types auseinander. Sie ist Absolventin der Fundraising Akademie und engagiert sich bei den Maltesern ehrenamtlich als Sanitäterin.

Jürgen Escher

Jürgen Escher, geboren 1953 in Herford, studierte von 1977-1983 an der Fachhochschule in Bielefeld und legte 1983 sein Diplom bei Prof. Jörg Boström ab. Seit 1983 ist er tätig als freier Fotojournalist und Designer für Organisationen, Verlage und Redaktionen weltweit, u.a. für Cap Anamur, Deutsche Notärzte, Adveniat, German Doctors, Caritas International, Missio, Misereor, Diakonie Rheinland-Westfalen, Förderverein Palliativmedizin Klinikum Herford, Stiftung Humor hilft heilen. Von 1987-1992 hatte er einen Lehrauftrag für Fotografie an der FH Bielefeld. 1989 wurde er in die Deutsche Fotografische Akademie e.V. (DFA) berufen. 2003, 2007 und 2011 erhielt er Stipendien vom Kulturwerk der VG Bild-Kunst. Herr Escher ist Autor diverser Buchpublikationen.

„Was bereitet Ihnen schlaflose Nächte - aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze im Fundraising``

  • Larissa Probst, Deutscher Fundraising Verband
  • Cornelia Blöhmer, Prozessberatung im Fundraising
  • Dr. Rainer Süßenguth, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Jörg Gattenlöhner, kinderherzen
  • Bill Littlejohn, Sharp USA

diskutieren über häufige Problemstellungen im Fundraising und wie man sie löst: „Wie überzeuge ich meine Organisation und meinen Chef vom Fundraising? Wie kann ich jüngere Spendergruppen gewinnen und stoppe die Überalterung meines Spenderzielgruppe? Welches Fundraising-Projekt macht strategisch und für die Spender Sinn? Wie muss ich mich aktuell und zukünftig digital aufstellen?“

Dr. Stephanie Neumann

Dr. Stephanie Neumann wurde an der Humboldt-Universität zu Berlin im Fach Afrikawissenschaften promoviert und hat sich an der Fundraising Akademie zur Fundraising Managerin ausbilden lassen. Viele Jahre verantwortete sie das Direktmarketing des BUND. Heute baut sie für die Diakonie Deutschland das Fundraising auf und gibt Seminare zum Thema Fundraising und Kommunikation. Sie ist Mitglied im Beirat des Deutschen Fundraising Verbandes und arbeitet gerne und viel mit Agenturen zusammen.

Sabrina Behm

Sabrina Behm begleitet seit 10 Jahren mit ihrem Team gemeinnützige Organisationen im Bereich „Charity-Veranstaltungen“. Angefangen 2010 in Hong Kong, hat Sabrina Behm seither ihre Kernkompetenz „Event-Fundraising“ bei rund 400 nationalen wie internationalen Fundraising-Events ausgebaut. Das Konzept zielt in erster Linie auf zwei wesentliche Ergebnisse: 1.) Steigerung der Erlöse und 2.) Bindung und Gewinnung von (neuen) Großspendern. Durch den Einsatz verschiedener Tools am Abend wie der „Stillen Auktion“ und der „Power Donation“ werden die Gäste zu großzügigen Unterstützern.

Larissa M. Probst

Larissa M. Probst ist seit dem 1. Oktober 2018 Geschäftsführerin des Deutschen Fundraising Verband e.V.
Während des Studiums ist sie als Unternehmerin mit einer Agentur für Hochschulmarketing gestartet, hat den Verband Deutscher Privatschulen in NRW und die angeschlossene Service-Gesellschaft mit aufgebaut und geleitet. Zuletzt war sie Geschäftsführerin der fördernden und fundraisenden Stiftung „Schüler Helfen Leben“ mit Teams in Berlin und Sarajevo. Zudem ist sie engagierte Menschenrechtsaktivistin und war sechs Jahre lang im Vorstand von Amnesty International Deutschland.

Birgit Stumpf

Birgit Stumpf, Dipl.-Betriebswirtin, ist seit knapp 15 Jahren im Fundraising mit Schwerpunkt Gesundheitswesen tätig – u.a. für das Universitätsklinikums Tübingen, die START-/Hertie-Stiftung und für die Deutsche Stiftung Frauengesundheit. Sie ist Expertin im Bereich des Großspender-Fundraisings. Zuvor war sie in Leitungsfunktionen im Marketing und Vertrieb von internationalen Konsumgüterfirmen tätig. Sie ist Leiterin der Fachgruppe Gesundheitswesen des DFRV und Autorin der beiden Studien zum Thema Fundraising in Kliniken mit der Unternehmensberatung Roland Berger.

Buchen Sie gleich Ihre Reise zum Fachtag mit dem DFRV-Veranstaltungsticket