Virtueller Fachtag Kultur-Fundraising

Die Branche der Kunst- und Kultureinrichtungen trägt schwer an der Coronakrise. Vor allem kleine (oft wenig subventionierte) Einrichtungen und Häuser und die freiberuflich Kulturschaffenden wurden bislang nur unzureichend in den Blick genommen. Die Förderung liegt meist in Händen der Länder und Kommunen, und so erstreckt sich ein bunter Teppich aus Maßnahmen über Deutschland. Dabei waren Künstler*innen die ersten, die mit viel Kreativität neue Wege gegangen sind, um ihre Kunst weiter zugänglich machen. Auch viele Spielstätten haben in den vergangenen Wochen hart daran gearbeitet, die nötigen Finanzmittel z.B. durch Crowdfunding-Aktionen und Spendenaufrufe einzuwerben. Dabei sind viele großartige Aktionen entstanden, die auch mitunter sehr erfolgreich waren. Der Fachtag Kultur-Fundraising will diese Beispiele zeigen und einen Überblick über die aktuell verfügbaren Fördermittel geben.

Wir laden alle Interessierten ein, sich mit Kolleg*innen auszutauschen und Ideen für die eigene Einrichtung mitzunehmen. Wir wollen Mut machen, aktiv zu werden und für die eigenen Belange zu trommeln.

Wann: Freitag, 26. Juni, 15-18 Uhr

Im Programm haben wir eine Gesprächsrunde zum Stand der Dinge der kulturpolitischen Reaktionen auf die Corona-Krise und eine Einschätzung zur weiteren Entwicklung. Außerdem stellen wir Aktionen und Ideen aus den Reihen der Fördervereine vor und geben einen Überblick zu den aktuellen Fördermöglichkeiten. Und wir bringen auch in digitaler Form eine Runde IWITOT (I wish I’d thought of that) mit Beispielen und Fundraising-Ideen von Kunst- und Kultureinrichtungen.

In den kommenden Tagen werden weitere Details auf dieser Seite zu finden sein.

Um möglichst vielen den Fachtag zugänglich zu machen, wird dieser Fachtag digital via zoom stattfinden. Das Herunterladen der App ist nicht verpflichtend um am Fachtag teilzunehmen. Mehr Informationen zum Datenschutz bei zoom HIER, sowie eine Übersicht zu den Stellungnahmen der wichtigsten Datenschutzfragen.

Bitte melden Sie sich untenstehend verbindlich an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

HIER können Sie das aktuelle Programm einsehen

Übersicht

15:00 Uhr Begrüßung

15:15 Uhr Kulturpolitik und Förderung in Corona-Zeiten (Gesprächsrunde)

15:50 Uhr Fördermittel in der Übersicht (Vortrag von Jan Upadeck)

16:20 Uhr Pause

16:30 Uhr Good-Practice zum Fundraising in der Krise

17:15 Uhr Fördervereine und ihre Aktivitäten in der Corona-Krise (Vortrag von Ulrike Petzold, Dachverband der Kulturfördervereine)

17:35 Uhr Fördervereine und die Kultureinrichtungen (Diskussion mit Wiebke Doktor und Ulrike Petzold)

17:55 Uhr Abschluss

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in der Fachgruppe Kultur haben, dann melden Sie sich gerne bei uns unter kultur@dfrv.de

Die Fachgruppe Kultur wird geleitet von Wiebke Doktor (Conversio Institut). Weitere Mitglieder der Fachgruppe sind Jutta Frings (Bundeskunsthalle), Markus Wener (Landesmuseum Württemberg)  und Malte Schumacher (Philanthropie-Berater).  Mehr zur Arbeit der Fachgruppe unter www.dfrv.de/ueber-uns/fachgruppen/kultur/