Jetzt anmelden!
27. Februar 2020, 13-16 Uhr

Veranstaltungsort
DFRV Geschäftsstelle
Brüderstraße 13
10178 Berlin

Hinweise zur Anreise

Vom Hauptbahnhof:
Route a) Mit dem Bus 147 (Richtung U Märkisches Museum) bis zur Haltestelle Neumannsgasse.

Route b) Mit der S-Bahn 75 (Richtung Wartenberg) oder S5 (Richtung Strausberg Nord) bis zur Haltestelle Alexanderplatz Dort umsteigen in den Bus 248 (Richtung U Breitenbachplatz) bis zur Haltestelle Fischerinsel.

Intensivseminar: Closed Shop Philanthropie?

Philanthropie ist in aller Munde. So zumindest, wenn man auf das Großspenden Fundraising blickt. Doch sind vermögende Familien oder Einzelpersonen überhaupt für das Fundraising ansprechbar? Und wie können die Kontaktwege zu diesem Personenkreis im Alltag eines Großspenden Fundraising aussehen?

Die Welt der Philanthropen ist gefühlt für viele Menschen im Fundraising ein geschlossener Raum, der nur schwer betretbar ist. Und es ist richtig: um diesen Personenkreis zu erreichen, benötigt es spezielle Strategien, die weit vom traditionellen Großspendergeschäft abweichen.

Im Rahmen des dreistündigen Seminars geht es um die Grundlagen der Ansprache von Philanthropen, um die Feinheiten im alltäglichen Umgang mit diesen Zielpersonen und die verschiedenen Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme. Und natürlich sind auch die Erwartungen dieser Menschen an das Fundraising Bestandteil des Seminars.

 

Referenten:

 

Der Philanthropieexperte Andreas Schiemenz beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Welt der Philanthropie. Als Direktor Philanthropie im Wealth Management hat der vormalige Fundraiser einen intensiven Einblick und breiten Zugang in die Welt der deutschsprachigen vermögenden Familien, Einzelpersonen und Unternehmer erhalten.

 

 

 

 

 

Marcus Küster ist Bankbetriebswirt. Nach leitenden Tätigkeiten bei mehreren Banken war er über zehn Jahre als externer Strategieberater für Stiftungen und Kirchen tätig. Er leitet den Bereich Stiftungen und Non-Profit-Organisationen der Bankhaus Lampe KG. Mit einem bundesweit in zehn Niederlassungen agierendem Team begleitet er gemeinnützige Organisationen bei der ausschüttungsorientierten und ethisch-nachhaltigen Kapitalanlage und Themen wie Fundraising- und Gremien-Support, Anlagerichtlinienerstellung und Vernetzung von gemeinnützigen Organisationen mit Unternehmen und Privatkunden. Präsenzveranstaltungen für Kunden und die Positionierung der NGO´s in Publikationen runden das Leistungsspektrum ab. Marcus Küster ist zudem ehrenamtlicher Vorstand der Deutschen Muskelschwundhilfe e.V.

 

 

Das Bankhaus Lampe berät Privatkunden, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen ganzheitlich und kompetent. “Wir sehen uns den Werten unser Kunden gegenüber verpflichtet. Menschen zusammenzubringen und Synergien zu heben ist unser Anspruch. Dabei ist die partnerschaftliche Arbeit mit den Stakeholdern von großer Wichtigkeit.”

Buchen Sie gleich Ihre Reise zum Seminar mit dem DFRV-Veranstaltungsticket